Kontakt

TELCAT MULTICOM GmbH

Elektronischer Sicherungsposten (E-SIPO)

Elektronischer Sicherungsposten (E-SIPO)

Das Arbeiten an Brückenkranen bzw. im Wirkbereich von Krananlagen erfordert ein außerordentliches Maß an Sicherheitsvorkehrungen. Zur Sicherung der Mitarbeiter werden in solchen Gefahrenbereichen i. d. R. Hemmschuhe (Schienensperren), Flaggen, Blinkleuchten sowie Sicherungsposten (SiPo) eingesetzt.

Der SiPo hat die Aufgabe, den Kranfahrer vor auf der Kranbahn installierten Hemmschuhen, Baustellen oder anderen Hindernissen zu warnen. Dies ermöglicht ein rechtzeitiges Abbremsen und sorgt dafür, dass die Kransperren vom Brückenkran nicht angefahren werden.

Beim häufigen Anfahren der Hemmschuhe könnten diese verschoben werden und der Kran würde die im Montagebereich arbeitenden Personen ggf. gefährden.

Insbesondere der kontinuierliche Betrieb, bei dem durch drei Schichten 24 Stunden am Tag abgedeckt werden, bedarf erheblicher Personalressourcen, um den Arbeitsplatz des SiPo vollumfänglich ausfüllen zu können. Darüber hinaus birgt der Einsatz von Mitarbeitern - gegenüber technischen Lösungen - immer auch ein gewisses Restrisiko.

Mit dem elektronischen Sicherungsposten (E-SIPO von TELCAT) ist es uns gelungen eine technische Lösung zu entwickeln, die eine innovative Alternative zum herkömmlichen SiPo darstellt. Sie kann zu einer Kostensenkung bei gleichzeitiger Steigerung der Sicherheit beitragen.

Der E-SIPO warnt den Kranfahrer durch ein optisches und akustisches Signal auf dem mitgeführten Pager, sobald sich der Kran dem entsprechenden Bereich nähert. Der Kranfahrer wird dadurch auf den Gefahrenbereich hingewiesen und sensibilisiert, die Krangeschwindigkeit entsprechend anzupassen bzw. zu stoppen, damit eine Kollision vermieden wird.

Das System funktioniert auf TETRA-Basis. So wird der Kran mit einem Empfänger ausgestattet, welcher mit einem Transponder an der Kranbahn kommuniziert. Fährt der Kran an dem Transponder vorbei, registriert dies der Empfänger und gibt eine Meldung über Funk an den Pager.

Der mobile und somit tragbare E-SIPO lässt sich mit geringem Aufwand auf jedem Brücken- bzw. Laufkran installieren und zeichnet sich somit durch ein hohes Maß an Flexibilität aus.

CE-zertifiziert und sicher

Der E-SIPO von TELCAT erfüllt alle gesetzlichen Auflagen und Normen. Er arbeitet zuverlässig und sicher. Das CE-zertifizierte System hat sich in verschiedenen Testläufen sowie im dauerhaften Einsatz hervorragend bewährt.

Die hohen Sicherheitsanforderungen der Berufsgenossenschaften im Sinne des Arbeitsschutzes werden ebenfalls eingehalten. Unsere Technologie befindet sich seit 2011 an verschiedenen Kranbaustellen im störungsfreien Einsatz.

Lesen Sie mehr zum Elektronischen Sicherungsposten E-SIPO in unserem Produktdatenblatt TELCAT®E-SIPOProduktdatenblatt TELCAT®E-SIPO
PDF | 335 KB
.

Ihre Vorteile - auf einen Blick

  • MOBIL EINSETZBAR: Der TELCAT®E-SIPO ist als mobile Einrichtung auf jedem Kran einsetzbar.
  • HOHE VERFÜGBARKEIT: 365 Tage im Jahr, 7 Tage in der Woche und 24 Stunden am Tag verfügbar
  • KOSTEN REDUZIEREN: Mit dem TELCAT®E-SIPO lässt sich eine deutliche Kostenreduktion erzielen.
  • ZUVERLÄSSIG UND SICHER: Das CE-zertifizierte System arbeitet zuverlässig und sicher.
  • MEHR KONTINUITÄT: Der TELCAT®E-SIPO ermöglicht einen kontinuierlichen Kranbetrieb
  • GERINGES RISIKO: Geringeres Restrisiko gegenüber nicht technischen Lösungen.
  • INTEGRIERBAR: Das System lässt sich problemlos an alle Krananlagen integrieren.
  • QUALITATIV HOCHWERTIG: Von Experten entwickelt, ist der TELCAT®E-SIPO ein qualitativ hochwertiges System.

Hersteller & Partner - Funktechnik

ATS Cattron Ceragon Damm Deister HBC Hytera Motorola Schweizer
Kontakt

Möchten auch Sie von unseren innovativen Lösungen profitieren?

Nehmen Sie noch heute Kontakt mit uns auf und vereinbaren Sie Ihren individuellen, kostenlosen und unverbindlichen Beratungstermin!

Unser qualifiziertes Beraterteam freut sich darauf, Sie kennen zu lernen.